Kaperbrief Südwest: Verteilung der Piratenzeitung zum Volksentscheid über Stuttgart 21 gestartet

Die Piratenpartei Baden-Württemberg startet mit dem heutigen Tag die Verteilung der ersten Ausgabe der Zeitung „Kaperbrief Südwest“. In der ersten Ausgabe soll dem Leser, besonders im Hinblick auf den kommenden Volksentscheid, direkte Demokratie näher gebracht und erläutert werden: Wie funktionieren Volksentscheide? Welche Auswirkungen haben sie? Warum bereichern sie den politischen Alltag? Diese und weitere Fragen soll die Zeitschrift klären.

Außerdem werden sowohl Argumente für als auch gegen das Projekt Stuttgart 21 beleuchtet.

Ziel ist es, mit dem Kaperbrief die Bürger Baden-Württembergs umfassend über die Hintergründe des Volksentscheids über Stuttgart 21 am 27. November zu informieren. Die Piratenpartei möchte möglichst viele Bürger dazu motivieren, ihr Recht zur Abstimmung unabhängig von ihrem Abstimmungsverhalten wahrzunehmen.

Der Kaperbrief ist selbstverständlich auch in digitaler Form verfügbar und kann unter folgender Adresse heruntergeladen werden: http://transfer.piratenpartei-stuttgart.de/Kaperbrief-Suedwest-1-2011-Volksentscheid-S21.pdf.


Kommentare

9 Kommentare zu Kaperbrief Südwest: Verteilung der Piratenzeitung zum Volksentscheid über Stuttgart 21 gestartet

  1. Pingback: Piraten begrüßen Volksabstimmung | Blog der Elzpiraten

  2. Pingback: Piratenpartei Kreisverband Konstanz » Kaperbrief Südwest: Verteilung der Piratenzeitung zum Volksentscheid über Stuttgart 21 gestartet

  3. Die Inhalte soweit ok,es sind klaerende Erklaerungen, was ich nicht verstehe das man sich nicht mit einer Meinung eine Position dem Mitgliedern und eventuell Interessenten darstellt,wenn ihr das oefters so handhabt,dann geht ihr vielleicht wieder in die Versenkung,waere doch schade.ich glaube ich habe die Zeitschrift von Joerg Tauss erhalten,ist der etwa wieder bei euch taetig? das waere ja schlimm!!!!!!

  4. krohlas schrieb am

    @Hofmann Juergen: Wir wollen die Menschen dazu bringen sich zu informieren und zum Volksentscheid zu gehen. Die Lager sind zu zerstritten, das Thema zu polarisierend als dass es helfen würde, wenn noch eine weitere Partei im Land hier einseitig Position bezieht. Wir wollen hier die Fakten darstellen.

    Was Jörg angeht: Er ist kein Mitglied, hilft aber wie viele andere Nichtmitglieder bei Aktionen mit.

  5. nur der hans schrieb am

    Ein netter Kaperbrief. Die erste Partei, die uns schriftlich informiert hat und mal Licht hinters Quorum gebracht hat. Dankeschön!

    Würdet Ihr nun auch selbst eine klare Position beziehen, nachdem Ihr übersichtlich die Argumente und Gegenargumente zusammengefasst habt und Eure Rückschlüsse gezogen hättet wäre die Sache deutlich runder gewesen!

    Beste Grüße

  6. Pingback: Piratenpartei Baden-Württemberg » Blog Archive » Piratenpartei ruft zur Teilnahme am Volksentscheid auf

  7. Pingback: Piratenpartei Göppingen » Piratenpartei ruft zur Teilnahme am Volksentscheid auf

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.