Nachrichten

CSU fordert Online-Razzien “umgehend und ohne jede weitere Verzögerung”

Eine mittlerweile altbekannte Forderung kommt diesmal von der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Diese drängt auf eine rasche Einführung des sogenannten “Bundestrojaners“, einer Software, mit deren Hilfe die heimliche Online-Durchsuchung von Privat-PCs möglich gemacht werden soll.

Laut der CSU sei es “von entscheidender Bedeutung, die Sicherheitsbehörden durch geeignete Ermittlungsinstrumente in die Lage zu versetzen, Anschlagsplanungen frühzeitig aufdecken zu können”. Wie immer fehlen aber auch hier wieder die Beweise, wie die heimliche Durchsuchung von privaten PCs vor Anschlägen schützen soll.

Aber wie wir ja alle wissen: Die IT Experten in diesem Land haben einfach keine Ahnung von der Materie, wenn sie von technischen oder sogar verfassungsrechtlichen Problemen sprechen. Vertraut unseren Politikern, die kennen sich mit Computern bekanntlicherweise ja aus

Quelle: heise online