Pressemitteilungen

Piraten Baden-Württemberg eröffnen erste Geschäftsstelle

Dank einer Großspende von einem anonymen Unterstützer aus der Schweiz konnte der Landesverband Baden-Württemberg gestern seine erste Geschäftsstelle in Hemsbach eröffnen. Die Räumlichkeiten wurden mit der zweckgebundenen Spende noch vom vorherigen Landesvorstand auf fünf Jahre fest angemietet.

Der aktuelle Landesvorstand freut sich, dass auch Baden-Württemberg nun endlich im Besitz eines festen Anlaufpunktes für interessierte Bürger zu sein.

Wegen dieses eklatanten Verstoßes gegen die Transparenzvorstellungen der Piraten hat der amtierende Landesvorstand jedoch gleichzeitig seinen Vorgängern, mit Ausnahme der wiedergewähltenn Ute Hauth, die Fähigkeit Parteiämter zu bekleiden für 5 Jahre abgesprochen. “Der Zweck heiligt nicht immer die Mittel. Und gerade als Landesvorstand sollte man Transparenz wirklich leben” so Marco Geupert, Beisitzer im Landesvorstand.
“Ich kann es nicht fassen, so hintergangen worden zu sein. Ich bin wirklich enttäuscht.” kommentiert Martin Lange, der Politische Geschäftsführer der Piraten, die aktuelle Lage.
Auch unser Landesschatzmeister Christoph Schönfeld zeigt sein Entsetzen: “Die 24.000 € hätten wir auch anderweitig brauchen können, zum Beispiel als Rücklage für den Bundestagswahlkampf.”

Demnächst wird der Vorstand eine Besichtigung der Räumlichkeiten in Angriff nehmen, auch um zu schauen, wie das Geld angelegt wurde.
Gleichzeitig wird versucht den oder die Spender zu ermitteln, um mögliche unlautere Vorteilnahme ausschließen zu können.

Update:

Natürlich war diese Meldung ein Aprilscherz

13 Kommentare zu “Piraten Baden-Württemberg eröffnen erste Geschäftsstelle

Kommentare sind geschlossen.