KV Stuttgart Pressemitteilung

Piraten rufen zur Teilnahme am CSD in Stuttgart auf

Piraten-Fussgruppe beim CSD 2013 in Stuttgart; CC-BY-SA mobikerbear bei flickr Piraten-Fussgruppe beim CSD 2013 in Stuttgart; CC-BY-SA mobikerbear bei flickr[/caption]Vom 18. bis zum 27. Juli 2014 findet in Stuttgart unter dem Motto „Wir machen AUFRUHR! Seit 1969.“ die Programm- und Kulturwoche mit abschließender Polit-Parade zum Christopher Street Day statt. Auch 45 Jahre nach dem Stonewall-Aufstand werden beispielsweise gleichgeschlechtliche Lebensmodelle rechtlich immer noch signifikant benachteiligt, demonstrieren homophobe Menschen in großer Zahl gegen wichtige Reformen im Bildungssystem, werden Transmenschen rechtlich nur mangelhaft und polyamore Lebensmodelle praktisch überhaupt nicht berücksichtigt. »Die Proteste gegen den Bildungsplan haben gezeigt, dass es immer noch eine große Zahl an Menschen mit homophobem und menschenverachtendem Weltbild gibt. Ich wünsche mir, dass der CSD Stuttgart dieses Jahr so gut besucht ist wie nie zuvor. Wir alle müssen gemeinsam ein unmissverständliches Zeichen setzen, dass Ungleichbehandlung, Diskriminierung und Hass gegen LSBTTIQ-Menschen* in unserer Gesellschaft keinen Platz haben dürfen.« sagt Martin Eitzenberger, Vorsitzender der Piratenpartei Baden-Württemberg. [caption id="attachment_1013" align="alignleft" width="300"]Piraggio der Piraten beim CSD 2013 in Stuttgart; CC-BY-SA mobikerbear bei flickr Piraggio der Piraten beim CSD 2013 in Stuttgart; CC-BY-SA mobikerbear bei flickr[/caption]Die Piraten werden sich wie jedes Jahr unter anderem an Veranstaltungen beteiligen, mit einer großen bunten Gruppe an der Polit-Parade am 26. Juli (Startplätze 18 und 19) teilnehmen und im Rahmen der Hocketse der AIDS-Hilfe Stuttgart Flagge zeigen. * lesbisch-schwul-bisexuell-transsexuell-transgender-intersexuell-queer ]]>