Allgemein Pressemitteilungen Top-Meldung

Piraten fordern Informatik als Pflichtfach

Die Piraten Baden-Württemberg sprechen sich dafür aus, Informatik als Pflichtfach in allen Schularten einzuführen. Dies sei nötig, um die Schüler angemessen für die digitale Zukunft vorzubereiten.

»Die bisherigen Landesregierungen haben es viel zu lange versäumt, das Bildungssystem an die heutige Zeit anzupassen. Die Schüler werden bisher nicht ausreichend mit den Auswirkungen der Digitalisierung vertraut gemacht«, meint Philip Köngeter, Landesvorsitzender der Piratenpartei Baden-Württemberg. »Wir halten es für notwendig, Schülern ein informatisches Grundwissen zu vermitteln, um ihnen auch in Zukunft eine aktive gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Deswegen muss das Fach ›Informatik‹ verpflichtend für alle Schüler sein.«

Den Piraten zufolge sollen den Schülern dabei nicht nur Grundzüge des Programmierens beigebracht werden. Auch das Erwerben von Medienkompetenz ist ein Teil der notwendigen Grundausbildung.

»Wer darf meine Bilder nutzen? Was passiert mit meinen Daten? Wie kann ich verschlüsselt kommunizieren? Was sind Fake News und wie erkennt man sie? Das alles sind Fragen, mit denen sich auch Schüler beschäftigen müssen. Die Schule ist dafür da, um ihnen auch in diesem Bereich das nötige Wissen zu vermitteln.«