Heute lehren, was morgen wichtig ist

Unsere Vision eines Bildungssystems baut auf einem positiven Menschenbild auf. Jeder Mensch hat das Recht auf freien Zugang zu Information und Bildung. Bildung ist unser wichtigstes Gut für den Erhalt, die Weitergabe und die Vermehrung von Wissen, Fortschritt und Wohlstand. Das Bildungssystem darf nicht auf den Arbeitsmarkt ausgerichtet sein. Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die kompetent und kritisch ihr Leben und ihre Aufgaben meistern und sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind.

  • Zukunftsorientierte Bildungsstätten, die unseren Nachwuchs mit neuestem Equipment und neuesten Lehrmethoden bestmöglich ausbilden
  • Kostenfreie und flexible Betreuungs- und Bildungsangebote
  • Die Förderhöchstgrenze für das BAföG muss wegfallen, um das lebenslange Lernen zu fördern

Keine BIldung ist viel zu teuer

Die Ausgaben im Bildungssektor liegen in der Bundesrepublik Deutschland seit Jahren unter dem OECD-Durchschnitt. Zu Recht wird diese Sparsamkeit von der OECD gerügt. Wir PIRATEN fordern daher eine Anhebung mindestens auf den Durchschnitt. Wir setzen uns für eine Aufhebung des Kooperationsverbotes ein. Der Bund muss öffentliche Bildungseinrichtungen finanzieren dürfen. Bildungsgebühren jeglicher Art lehnen wir kategorisch ab, da sie den Zugang zu Bildung einschränken.

Lasst unseren Kindern Zeit für Bildung

Persönlichkeitsentwicklung im frühkindlichen Bereich, in der Schule, aber auch in weiterführenden Bildungseinrichtungen, braucht Zeit. Eine Einschulung im Primarbereich soll nicht vor Ende des 6 Lebensjahres erfolgen. Einen mittleren Schulabschluss sollen alle Schüler nach dem Abschluss der Klasse 10 erhalten. Die Sekundarstufe II (Oberstufe) soll nach einem Zertifikatssystem gestaltet werden. Sie soll von den Schülerinnen und Schülern inhaltlich und zeitlich individuell gestaltet werden. Für die Weiterentwicklung des gymnasialen Bildungsganges fordern wir in den Ländern die Rücknahme des G8, wo dies noch durchgeführt wird. Erforderlich ist die Weiterentwicklung eines G9. Wir müssen unseren Kindern Zeit für Bildung lassen!

Digitalen Lernraum gestalten

Die neue Lebens- und Arbeitswelt ist stark von Informationstechnologie geprägt. Um diese zu verstehen, nicht nur nutzen, sondern sie auch aktiv mitgestalten zu können, sind Kenntnisse der Informatik erforderlich. Daher wollen wir informatischen Allgemeinbildung verankern und Informatik im Lernbereich Naturwissenschaften als verpflichtendes Unterrichtsfach einführen. Unsere Kinder können sich der Digitalen Welt nicht mehr entziehen, daher müssen wir sie darauf vorbereiten.

Weitere Punkte findest du in unserem Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 mit vielen, neuen und innovativen Konzepten für ein freieres, sozialeres und digitaleres Leben!